Wie man schwarze Walnuss und Ulme unterscheidet

- Aug 07, 2018-

Der Rand der schwarzen Walnuss-Wolle ist milchig-weiß, das Kernholz ist hellbraun bis dunkle Schokolade, die Übergangsmarken sind nicht offensichtlich, der Kontrast ist stark, und es gibt ein Gefühl des Springens. Die Akkordschnittfläche hat ein schönes großes Parabelmuster, und es gibt Kurven, die andere Bäume nicht haben. Die schwarz-grauen Streifen oder streifenartigen Muster sind eingraviert, und es gibt Tausende von Änderungen. Unter der Sonne gibt es goldene Seiden, die glitzern und angenehm für das Auge sind.

Buche ist eine hervorragende Alternative zu Schwarznuss. Schwarze Walnüsse und Eukalyptus sind alle Bäume der Gattung Walnuss, aber die verschiedenen Regionen sind unterschiedlich, genauso wie Indica und Japonica Reis sind. Wie unterscheiden Sie zwischen den beiden? Das Geheimnis ist Textur.


1. Die jährliche Ringlinie der Schwarzen Walnuss wird von dichten braunen Löchern begleitet, und die jährliche Ringlinie der Ulme hat keine großen dichten braunen Löcher;

2. Verglichen mit den braunen Löchern der Ulme ist die Verteilung relativ gleich; die schwarze Walnuss hat mehr braune Löcher, die entsprechend der jährlichen Ringlinie verteilt sind, und die näher an der jährlichen Ringlinie liegen;

3. Schwarze Walnuss ist dunkler in der Farbe, aber die Farbe ist nicht einheitlich, reicht von hellbraun bis kastanienbraun, während der Farbunterschied von Buchenholz Splint klein ist;

Black walnut, elm (2).png

Ein paar:Ist die Verformung von Massivholzmöbeln ein Qualitätsproblem? Der nächste streifen:Überkapazität führt zu einer Krise, die Möbelindustrie steht einen großen test