Möbel-Export trifft Engpass, um OEM ohne Profit und ohne Aufträge zu tun.

- Jan 30, 2018-

Seit 2016 China Möbel Exporte in negatives Wachstum zum ersten Mal in sieben Jahren später, am 24. Januar, die täglichen Wirtschaftsnachrichten "Reporter gelernt von Bing-Bing Zhang, stellvertretender Generalsekretär der China Möbelverband, 2017 1 ~ 11 Monate, Chinas Möbelindustrie über ausgewiesene Größe Unternehmen, um das Hauptgeschäft Einkommen zu vervollständigen ist 82.810.600 Yuan, ein Gesamtwachstum von 10,24% im Vergleich zum Vorjahr, Die Gesamtzahl der Unternehmen über der Skala war 46.393.000.000 $, 5,29% gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres.

Die Wirtschaftsjournalistin erfuhr jedoch, dass Chinas Möbelexporte einen Engpass erlitten haben und lange nicht durchbrechen konnten. Um Möbel Exportsituation, 25. Januar, China Liansu Kragen (02128, HK) die zuständige Person verantwortlich für die globale Familie von Qin Xu sagte bei der Annahme eines Reporters zu interviewen, die meisten der heimischen Möbel Export in OEM (OEM OEM) Weg, Gewinnraum ist sehr begrenzt. "OEM ohne Gewinn, keine OEM-Aufträge."

Industrie: Möbelexport Bruttogewinnrate ist niedrig.


Am 24. Januar wurde die aktuelle Situation und der zukünftige Entwicklungstrend der chinesischen Möbelindustrie bekannt gegeben. Laut dem Bericht, von Januar bis November 2017, haben die Unternehmen in der Möbelindustrie einen Gesamtumsatz von 828,106 Milliarden Yuan, eine Zunahme von 10,24% im Vergleich zum Vorjahr angesammelt. Der Gesamtgewinn betrug 49,586 Milliarden Yuan, ein Plus von 9,42% gegenüber dem Vorjahr. Die kumulierte Produktion belief sich auf 73.520,59 Millionen, ein Plus von 3,47% gegenüber dem Vorjahr. In Bezug auf Import und Export belief sich der Gesamtwert der Unternehmen in der Möbelindustrie im Zeitraum Januar bis November 2017 auf 46,393 Mrd. USD, ein Anstieg von 5,29% gegenüber dem Vorjahreszeitraum. Der Gesamtwert der Importe betrug 2,758 Milliarden US-Dollar, ein Plus von 15,72 Prozent gegenüber dem Vorjahr.



Provinz Guangdong ist unser Land Möbelproduktion und Vertrieb große Provinz. Am 24. Januar sagte Wang Ke, Präsident des Möbelvereins Guangdong den Wirtschaftsnachrichten, dass der Gesamtwert der Möbelverkäufe in der Provinz 2017 auf etwa 420 Milliarden Yuan geschätzt wird, was einem Anstieg von 5,5% gegenüber dem Vorjahr entspricht. Unter ihnen war der Export von Möbeln etwa 137 Milliarden Yuan, ein Plus von 4,1% gegenüber dem Vorjahr. Der Inlandsumsatz stieg um 6,2%.


Im Jahr 2016 war Chinas Möbelexportvolumen negativ, und aus den Daten von 2017 scheint sich die nationale Möbelexport-Situation zu verbessern. Allerdings sagte Qin Xu Reportern, dass der chinesische Möbel-Export ist "tun OEM ohne Gewinn, tun nicht OEM-Aufträge."

Dieser Satz weist auf die seit langem bestehende Misere der chinesischen Möbelindustrie hin. Nach Qin Xu, in der heimischen Möbel Export, ist fast 9 Chengdu OEM-Produkte. In den letzten Jahren, mit dem Anstieg der Lohnkosten in China, und Importländer sind strenger auf die Qualität der Bewertung von Möbelprodukten geworden, ist die Bruttogewinnrate der Möbelexporte sehr gering.

Der Reporter versteht, unser Landmöbel Export traditionellen Markt konzentriert sich vor allem in der Europäischen Union, den Vereinigten Staaten, Japan und so weiter auf dem Land und der Region. In den letzten Jahren verdrängen südostasiatische Länder wie Vietnam, die einen starken Kostenvorteil haben, auch den Anteil des chinesischen Exportmarktes.


Überseeverkäufe sind schwer zu lösen.


Anfang 2018 hatte die Möbelindustrie eine Bombe. Dongguan taisheng Möbel co., LTD. (Dongguan Taisheng), ein bekannter Möbelhersteller in Dongguan, hat angekündigt, die Produktion am 1. Februar 2018 aufgrund des Geschäftsrückgangs einzustellen. Dann die Dongguan-Station untergeordneten Einheiten Liter internationalen Gruppenvorsitzenden Samuel Kuo, auf einer Pressekonferenz in dieser speziellen Antwort, Dongguan Fabriken, weil intelligente Herstellung, Transformation und Modernisierung zu machen, wird voraussichtlich in Dongguan Fabrik wird bald wieder beginnen, wird Dongguan Fabrik aus Übersee nach Inland.

Nach Ansicht von qin xu steigt der Preis für Möbelrohstoffe seit 2017 und drückt die Rohmarge der Möbelunternehmen weiter. Er sagte auch, dass das mangelnde Verständnis der chinesischen Möbelhersteller für die Märkte in Übersee ein wichtiger Grund für die Schwierigkeiten bei der Expansion der Märkte in Übersee ist.

Die Gründe für die geringe Rohertragsmarge chinesischer Möbelexporte seien die hohe Transparenz des chinesischen Möbelmarktes. "Sie [ausländische Käufer] wissen sehr gut, was er braucht. Sie alle wissen, wie viel Ihre Vorlage hat und wie viel importiert. Chinesische Möbel erste Kontakt mit dem internationalen Markt, im Grunde von der Ausstellung starten, so gibt es keinen Gewinnraum, die Konkurrenz ist groß, jeder packt sich. "


Ein paar:Experten erklären den Kauf von Outdoor-Möbeln Der nächste streifen:Möbel oder zukünftige Trends teilen.