Das Land hat eine breite Palette von kulturellem Erbe

- Dec 23, 2017-

Groß-Xin Zhuang-Dorf Guangzong-Grafschaft-Kalebassengemeinde, zum durch das Spinnen der Weide bekannt zu sein, nennen lokale Leute es "Müllschippe Xin Zhuang". Im Jahr 2008 wurde Korbweide als eine nationale immaterielle Kulturerbe-Liste aufgeführt. Der lokale Einfallsreichtum des Korbwarenmanufaktors erneuert ständig den Gebrauch der Weide und verwebt sie in Teetisch, Sofa und andere Fertigkeiten.

Er hob das Gras und bückte sich und betrat den Keller am Eingang eines Loches, das nur von einem Mann passiert wurde. Der Keller war etwa zehn Quadratmeter groß, mit einem kleinen Sonnendach über dem Dach, das für die Beleuchtung tagsüber genutzt wurde und nachts auf elektrisches Licht umstellte. Jiang Chaochun webt Körbe im Keller. Im Keller gab es weder Ofen noch Hitze, obwohl es wärmer war als der Boden, aber es war auch kalt.


"Wir sind das ganze Jahr über mit Weiden beschäftigt." "Das ist vergleichbar mit einem großen Schuppen", sagte Jiang Chaochun, die 11. Generation von Lius Familie. "Es ist kühl im Winter und warm im Winter. Es braucht keinen Herd. Es ist in den Boden in den Boden gemacht, um die Lebendigkeit und Feuchtigkeit zu halten." Neben Jiang gibt es noch andere Leute im Keller, die während der Arbeit reden und reden. Sie sind sehr komfortabel.


In den 1980er und 1990er Jahren, Liu Weben in eine glorreiche Zeit, die Entstehung von "jedem Ort in der Stadt, jeder wird Korbweide". Jetzt, in einem Zustand von Angelegenheiten, arbeiten mehrere Leute zusammen in einem Keller. "Früher gab es mehr als 100 unterirdische Keller im Dorf, und es war größer als jetzt." Aber Herr Jiang denkt, dass es jetzt gut ist, zumindest mehr.


Im Keller gibt es gängige Werkzeuge zur Herstellung von Weiden, Sicheln, Kegeln, Messmessern, Hanfseilen, Leinenmessern etc. Diese Werkzeuge werden von den Künstlern selbst hergestellt. "Keine Werkzeuge, keine Weide." Jiang sagte, dass die Größe, Breite und Breite dieser Produkte alle auf der Inspiration und Erfahrung des Künstlers basieren.


Das weiße Geflecht wackelt in den Händen von Jiang Chaochun auf und ab, und jedes Mal, wenn er eine horizontale Linie trifft, wird Jiang im Frühling hart anziehen. Wenn Sie das Weidengeflecht bilden, versuchen Sie auch, an Ort und Stelle zu sein, eng, kein bisschen Abstand. Herr Jiang sagte, dass das Geflecht zwei Stunden lang in Wasser eingeweicht wurde, bevor es in einen Keller verwandelt wurde. Der Keller ist nass und das Flechtwerk ist beim Weben nicht leicht zu knacken. Jiang Zhaochun goss Wasser in den Korb und das Wasser lief nicht aus. "Unser Korb und die Schaufel sind nicht undicht, das Wasser ist immer dichter."


"Pflanzenweide, mach Weide." Im Dorf Daxin Zhuang wird seit mehr als 300 Jahren Weiden gewebt und von Familie und Lehrern weitergegeben. Jetzt hat der Korbweiden-Prozess das Zentrum des großen Xinzhuang gebildet, der zu den umliegenden Dutzend Dörfern ausstrahlt. Demgegenüber ist die Nachfrage nach Korbwaren zurückgegangen. Einheimische Korbflechter machen Korbwaren zu Möbeln und Kunsthandwerk, um ihren Wert zu verbessern. Jetzt hat der Weidenwebprozess neue Produkte, von der Kehrschaufel, dem Korb, dem Mehl, das für die acht Kämpfe verwendet wurde, der Verwendung der achteckigen Box bis zum Sofa, dem Teetisch, dem Tisch und so weiter.


Weiden sind natürlich gewachsen und werden nicht während des Wachstums und der Produktion verwendet. Viele Leute sind bereit, diese Art von Pflanzenprodukten zu wählen, das gibt uns diese Strickartisten große Stärke. Wir hoffen, in der Lage zu sein, mehr Produkte zu erneuern, damit die Kunst der Weide weitergegeben werden kann. "" Jiang sagte. (nach)


Ein paar:Das Internet + Expansion oder Überkapazitäten des gesamten Hauses im Jahr 2018 Der nächste streifen:So erkennen Sie minderwertige Möbel